Warum Yoga?

Der Ruf nach Ausgleich, Ruhe, Entspannung und „Runterkommen“ brachte mich vor über 10 Jahren auf die Yogamatte. Mein damaliges Berufsleben und die Anforderungen an eine „moderne“ Mutter haben mich gefordert und überfordert. Schon damals war ich über die rasche Wirkung verblüfft.


Mein tägliches „Leben“ von Yoga in seiner Vielfalt und auch abseits der Matte, bilden das Fundament, dass ich Yoga in dieser Authentizität weitergeben und vermitteln mag. Dabei ist mir sehr wichtig, dass jede/r ihr/sein Yoga findet, ganz individuell, achtsam und auf die eigenen Grenzen achtend.

 

Und nach wie vor bin ich von der „Wirkung“ von Yoga begeistert. Die Kombination aus körperlicher Bewegung (- der menschliche Körper ist dazu geschaffen), Atem (- das Lebenselixier) und Meditation (- Innehalten und Reflektieren) gepaart mit Bewusstsein (- auch im Alltag) präsentiert ein Konzept um das Leben zu meistern, aktiv zu gestalten und vor allem zu „leben“.